Dr. med. Martin Messemer

Facharzt für Innere Medizin
Hausärztliche Versorgung

Home Seite drucken Kontakt Impressum
 
 

 

Leistungsspektrum

 

 

 

Untersuchungen

  • Sonographie

    Abdomen (Leber, Galle, Bauchspeicheldrüse, Milz, Bauchaorta)

    Retroperitoneum (Nieren, Nebennieren, Harnleiter)

    Schilddrüse

    Weichteile

  • Labordiagnostik
  • Langzeit-EKG
  • Langzeit-Blutdruckmessung
  • Ergometrie (Belastungs-EKG)
  • Endoskopie: Gastroskopie (Magenspiegelung) als IGEL-Leistung
  • Lungenfunktionstest

Behandlungen

  • Allgemeinmedizinisch / internistische Behandlung
  • Komplette (1) Diagnostik und Therapie internistischer Erkrankungen
  • Behandlung von Herz-, Kreislauf-, Lungen-, Leber-, Nieren-, Darm-, Gallen und Bauchspeicherdrüsenerkrankungen
  • Erkrankungen des Blutes, der Schilddrüse und Nebenschilddrüsen
  • Erkrankungen des Stoffwechsels (Blutzucker, Cholesterin, Harnsäure)
  • Infektionskrankheiten
  • Tumorerkrankungen

Spezielle Behandlungen

  • Psychosomatische Grunderkrankungen
  • Psychische Erkrankungen, die geläufige Krankheitsbilder wie etwa Angsterkrankungen, depressive Symptome umfassen
  • Funktionelle Störungen, die somatoforme Erkrankungen, also körperliche Beschwerden ohne organischen Befund, darstellen
  • Psychosomatische Krankheiten als diejenigen körperlichen Erkrankungen, bei deren Entstehung oder Verlauf psychosoziale Faktoren wesentlich beteiligt sind, und
  • somatopsychische Störungen, die dann vorliegen, wenn schwere somatische Erkrankungen zur Bewältigung psychischer Probleme auftreten
  • Reiseimpfung und zertifizierte reisemedizinische Beratung
  • DMP  - KHK
  • DMP - Diabetes mellitus

Vorsorgeuntersuchungen

Wir bieten eine Reihe von Vorsorgeuntersuchungen zur Früherkennung von Krankheiten und zur Erhaltung Ihrer Gesundheit. Denn je früher die Anzeichen einer Krankheit erkannt werden, desto eher kann durch geeignete Maßnahmen möglicherweise die Krankheit verhindert oder hinausgezögert werden oder wenn die Erkrankung schon besteht, verbessern sich die Heilungschancen.

Gesundheitsuntersuchung
wird ab dem 35. Lebensjahr alle 2 Jahre von Ihrer Krankenkasse übernommen

Als gesetzlich Versicherte(r) haben Sie ab dem Alter von 35 Jahren im Abstand von zwei Jahren einen Anspruch auf eine Gesundheitsuntersuchung zur Früherkennung von Erkrankungen, insbesondere zur Früherkennung von Herz-Kreislauf- und Nierenerkrankungen sowie der Zuckerkrankheit. Mit relativ einfachen und wenig belastenden Untersuchungen wird festgestellt, welche Risikofaktoren erkennbar sind oder sich bereits zu einer Krankheit verdichtet haben.

  • Ausführliche Anamnese hinsichtlich bestehender Erkrankungen incl. Familienanamnese
  • Eine Ganzkörperuntersuchung einschließlich einer Blutdruckmessung soll den aktuellen Gesundheitszustand möglichst genau erfassen.
    Anhand von Blutproben werden die Blutzucker- und Cholesterinwerte ermittelt. Dadurch können zum Beispiel Herz-Kreislauf-Erkrankungen erkannt werden.
  • Eine Urinuntersuchung gibt Hinweise auf mögliche Nierenkrankheiten.
  • Untersuchung auf Hautkrebs
  • zusätzlich ab dem 50. Lebensjahr: jährlich Test auf verborgenes Blut im Stuhl
  • zusätzlich ab dem 55. Lebensjahr: Test auf verborgenes Blut im Stuhl alle zwei Jahre und auf Wunsch Überweisung zur Darmspiegelung Koloskopie alle 5 Jahre

Die Ergebnisse und Befunde der Untersuchungen werden ausführlich erläutert. Gemeinsam werden eventuell erforderliche Maßnahmen besprochen werden.
Die Untersuchung auf Hautkrebs wird auf Wunsch in Verbindung mit dem Gesundheits-Test durchgeführt .

Hautkrebs-Screening (ab 35 Jahren) alle 2 Jahre

  • Durch Inspektion der gesamten Haut über die Kopfhaut, Ohren, Mundschleimhaut, Lippen, Zahnfleisch, Achseln, äußere Genitalien, After- Dammregion, Fußsohlen, Zehzwischenräume. Zu dieser Untersuchung sollten insbesondere die Frauen auf aufwändige Frisuren, Ohrschmuck und ganz besonders auf MakeUp verzichten, denn Makeup überdeckt den hellen Hautkrebs, so dass dieser nicht erkennbar ist.

Krebsfrüherkennung Männer ab dem 45. Lebensjahr

  • Gezieltes Gespräch (Anamnese)
  • Inspektion und Abtasten der äußeren Geschlechtsorgane
  • Tastuntersuchung der Prostata
  • Tastuntersuchung der Lymphknoten
  • Beratung über das Ergebnis

Schutzimpfungen

  • Die üblichen Impfungen (Grippeschutzimpfung, Tetatnus, Röteln etc.) werden ohne Termin sofort durchgeführt. Bitte bringen Sie bitte unbedingt Ihr Impfbuch mit.
     
   

Endoskopie

Diagnostik von Erkrankungen des Magens, der Speiseröhre und des Zwöffingerdarmes (=Gastroskopie) mittels flexibler Fiberendoskope.

Aufgrund der großen Erfahrung (jeweils mehrere tausend Untersuchungen) ist es möglich, die Untersuchung schonend und komplikationslos durchzuführen. In 85% der Fälle muss keine Prämedikation gegeben werden. Dennoch besteht prinzipiell die Möglichkeit krampflösende oder kurzschlafindizierende Medikamente zu verabreichen.
Für Kassenpatienten ist die Leistung Endoskopie nicht zu Lasten der gesetzlichen Krankenkasse abrechenbar. Wir bieten sie als individuelle Gesundheitsleitung auf Anfrage täglich an.

(1) bei besonderer Fragestellung:  Überweisung an kompetente Fachkollegen

 

 

 

(c) 2007-2015 Dr. Messemer

 

Stand: 15.05.2017

nach oben  

powered by GITNet